Martin Kaymer

Persönliche Daten

Martin Kaymer

  • Geburtstag: 28. Dezember 1984
  • Größe: 1,84 m
  • Gewicht: 76 kg
  • Wohnort: Mettmann (nahe Düsseldorf), Deutschland
  • Trainingsstandort: Scottsdale, Arizona
  • Wechsel ins Profilager: 2005

Persönlicher Werdegang

Nach meiner Geburt bin ich mit meiner Familie nach Mettmann gezogen. Im Alter von 3 Jahren habe ich beim örtlichen Verein TSV Metzkausen angefangen, meine Begeisterung für Sport zu entdecken. Begonnen hat alles mit Kinderturnen, aber schon nach wenigen Wochen wollte ich lieber nur noch Fussball spielen.
Im Laufe meiner Grundschulzeit am Kirchendeller Weg in Mettmann entwickelte sich daraus echte Begeisterung, was dazu führte das ich nach der Schule mit meinem Bruder und einigen Freunden oft nur noch auf Wiesen oder Fussballplätzen in der Nähe unseres Elternhauses zu finden war.

Mit 10 Jahren stand ich dann zum ersten Mal auf einem Golfplatz. Mein Vater nahm meinen Bruder Philip und mich mit auf eine öffentliche Driving Range, zu Hause in Mettmann. Wir standen auf einer Kunstrasenmatte und es ging uns eigentlich nur darum, den Ball so weit wie möglich zu schlagen. Aber ich habe sofort Gefallen an diesem Sport gefunden und fing an im Golfclub Mettmann zu trainieren, hier begann also meine Golfkarriere.

Aufgrund meiner diversen sportlichen Aktivitäten habe ich das Lore-Lorentz- Sportgymnasium in Düsseldorf besucht, da ich dort meinen Abschluss und das Golf spielen verbinden konnte. Ich hatte dort immer die Möglichkeit an allen wichtigen Amateurturnieren zu meiner Nationalmannschaftszeit teilzunehmen, natürlich nur, wenn die Noten in Ordnung waren. Das wäre an einer anderen Schule nicht möglich gewesen.

Eigentlich wollte ich Fußballprofi werden. Doch mit vierzehn, fünfzehn wurde es mir mit jeweils dreimal Fussball- und Golftraining die Woche einfach zu viel und ich musste mich für eine Sportart entscheiden. Da entschied ich mich endgültig fürs Golfen und hing die Fussballschuhe an den Nagel, obwohl ich kurz vorher sogar für ein halbes Jahr in der Jugend von Fortuna Düsseldorf und auch in der Niederrhein- Auswahl gespielt habe. Aber ich entschied mich für die Einzelsportart, hier bin ich mein eigener Boss, nicht abhängig von anderen und wenn ich Fehler mache, bin ich dafür selbst verantwortlich.

Als ich zum ersten Mal in die NRW-Auswahl zunächst nach Leverkusen und später zu meinem noch heutigen Trainer, Günter Kessler, nach Neuss eingeladen wurde, begann ich mich ernsthaft mit dem Thema Golf und Golfprofi als Beruf auseinander zu setzten und traf die Entscheidung, nach meinem Abitur den Weg des Golfprofessionals einschlagen zu wollen. Natürlich wurde diese Entscheidung gemeinsam mit meiner Familie diskutiert und ich setzte mir auch eine Frist. Innerhalb von zwei, drei Jahren wollte ich mir eine Perspektive erarbeitet haben, die es mir ermöglichen würde mit Golf meine Zukunft gestalten und davon leben zu können. Meine Familie stand immer voll hinter meiner Entscheidung und hat mich in jeder Hinsicht unterstützt.

Nach meinem Schulabschluss bin ich dann zum Ende des Jahres 2005 Profi geworden und habe erstmals hauptsächlich nur noch in Neuss trainiert und versucht mich an das Leben als Golfprofi zu gewöhnen. Heute reise ich für meine Turniere um die halbe Welt und trainiere die meiste Zeit in Scottsdale in Arizona. Wenn ich aber Turnierpausen habe, wohne ich immer noch im Rheinland in meiner eigenen Wohnung.